+49 (0881) 93 83 0

So sollten Sie Ihren Christbaum entsorgen

Fair und gut wohnen

So sollten Sie Ihren Christbaum entsorgen

Alle Jahre wieder …

… kommt das Christuskind und hat einen schön geschmückten Baum im Gepäck. Erst glänzt er wundervoll im Wohnzimmer und dann muss er natürlich auch wieder entsorgt werden – der Christbaum.

Ob am Heilig-Drei-Königstag, zu Sankt Knut oder an Maria Lichtmess – egal, wann Sie Ihren Christbaum wegräumen, es stellt sich jedes Jahr die Frage: Wie soll man den Baum entsorgen?

Wenn man weiß wie, ist die Entsorgung mindestens so einfach, wie die Besorgung des Baums vor dem Fest.

Generell gilt: Der Christbaum muss vor dem Entsorgen komplett abgeschmückt und frei von Dekoration sein! Aber nun – wohin mit dem leeren Baum?

Hier gilt als oberste Regel: Niemals in den Wald oder in die freie Natur, weil der Baum viel zu lange braucht, um vollständig abgebaut zu werden. Dazu muss man auch wissen, dass es sich hier um liegengelassenen Müll – also eine Ordnungswidrigkeit – handelt, die schnell teuer werden kann.

Viele Städte und Gemeinden bieten daher eine kostenlose Alternative an: In unserer Region können ausgediente Christbäume zu den Wertstoffhöfen der EVA in Weilheim, Penzberg, Peißenberg und Erbenschwang, zu Oberland Recycling in Weilheim und in fast allen Gemeinden zum Bauhof/Wertstoffhof gebracht werden. Viele Gemeinden bieten auch einen speziellen Rückgabeort für die ausgedienten Bäume an.

Bitte beachten Sie:

Eine Abholung alter Christbäume findet NICHT statt – weder seitens der Wohnbau noch durch die Müllabfuhr!

Wir hoffen, Sie hatten ein besinnliches Weihnachtsfest und starten gesund und froh in das neue Jahr.